WHITE LIES

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sänger und Gitarrist der White Lies, Harry McVeigh, dessen Stimme nicht ganz zu Unrecht immer wieder mit Joy Divisions Ian Curtis verglichen wird, Bassist Charles Cave und Schlagzeuger und Keyboarder Jack Lawrence-Brown haben eine weiten und erfolgreichen Weg hinter sich und wollen jetzt noch einen Schritt weiter gehen. Das Songwriting von White Lies steht immer mehr im Mittelpunkt, der Sound erreicht erstaunliche Tiefen, der Zusammenklang zwischen keyboardlastigen Klängen, brummigen Gitarrenriffs und starken Melodien und Harmonien wird hier in neue, unerhörte Höhen getrieben. Klar schimmern ihre großen Einflüsse wie Depeche Mode, Interpol oder auch die Editors immer wieder durch das unwiderstehliche Geflecht ihrer Arrangements. Freude und Trauer, Liebe und Hass sind neurologisch eng verwachsen – die Musik der White Lies bewegt sich auf den Grenzen dieser Gegenteile, balanciert sie aus und macht wie von Geisterhand alles richtig.